Bohl & Collegen Rechtsanwälte

Kanzlei für den öffentlichen Sektor

 

 

 

Das Wasser ist die elementare Lebensgrundlage für uns alle. Die natürliche Ressource Wasser unterliegt unterschiedlichsten Nutzungen, die Gegenstand des Wasserrechts sind. Dazu zählen Wasserstraßen als Transportweg, Gewinnung von Rohstoffen und Energie und zur Freizeitnutzung und natürlich auch das Grundwasser. Um Wasser als Lebensgrundlage zu erhalten und die konkurrierenden wirtschaftlichen und ökolgischen Interessen auszugleichen, erfolgt nach den Regeln des Wasserrechts eine Gewässerbewirtschaftung. Auch der Schutz vor Hochwassergefahren, die durch den Klimawandel noch zunehmen werden und der z.B. durch Überschwemmungsgebiete mit Bau- und Planungsverboten erfolgt, gehört zum Wasserrecht.

Dem Gewässerschutzrecht unterfällt das Wasserhaushaltsgesetz (WHG), das Abwasserabgabengesetz und die Oberflächengewässer- Grundwasser- und Abwasserverordnung. Auch Vorschriften aus anderen Rechtsgebieten, etwa dem Naturschutzrecht, dem Bodenrecht, dem Abfallrecht, dem Wasserwege- und Wasserverkehrsrecht oder dem Strafrecht spielen eine Rolle. Da ein umfassender Gewässerschutz heute allein auf nationaler Ebene nicht mehr vorstellbar ist,greifen hier auch europäsiche Regelungen wie z.B. die Wasserrechtsrahmenrichtlinie (WRRL).

Im Rahmen des Wasserrechts bestehen vielfälitige Fallgestaltungen, in denen wir von Mandanten beauftragt werden. Das reicht von wasserrechtlichen Erlaubnissen und Bewilligungen bis zu Gewässerausbauten und natürlich zu vielfältigen Problemen im Zusammenhang mit Überschwemmungsgebieten.

In diesem Rechtsbereich wenden Sie sich bitte an:

 

 

"Die Verfassung begründet auch ... eine Schutzpflicht des Staates, die es ihm gebietet, sich schützend und fördernd vor das Leben jedes Einzelnen zu stellen."
Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 25. Februar 1975 – 1 BvF 1/74 –, Rn. 153

 


 

Kontakt

Büro Würzburg
(Hauptstelle)

Franz-Ludwig-Straße 9
D-97072 Würzburg
Telefon: +49 (931) 79645-0
Telefax: +49 (931) 79645-99
E-Mail: wuerzburg@ra-bohl.de

Allgemeine Bürozeiten:
werktäglich von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Besprechungstermine nur nach vorhergehender Vereinbarung

Büro Fulda
(Zweigstelle)

Dr.-Weinzierl-Straße 13
D-36043 Fulda
Telefon: +49 (661) 9336303
Telefax: +49 (661) 9336356
E-Mail: fulda@ra-bohl.de

Besprechungstermine ausschließlich nach vorhergehender Vereinbarung!

Benutzer-Anmeldung

© 2019 Bohl & Collegen Rechtsanwälte
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen