Bohl & Collegen Rechtsanwälte

Kanzlei für den öffentlichen Sektor

 

+++ Wir suchen dringend einen Rechtsanwalt (m/w/d)! +++ Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! +++ bewerbungen@ra-bohl.de +++
 

Das Denkmalschutzrecht dient dem öffentlichen Interesse an der Erhaltung von Baudenkmälern. In Teilen der Rechtsprechung ist darüber hinaus jedoch anerkannt, dass der Eigentümer eines Denkmals ein auch ein subjektives Recht zum Schutz seines Denkmals – insbesondere den sog. Umgebungsschutz – geltend machen kann. Dieses folgt aus dem Eigentumsrecht des Art. 14 Abs. 1 GG und honoriert den Umstand, dass der Eigentümer nicht unerhebliche Mittel zur Erhaltung und zum Schutz des Denkmals aufwendet.

Probleme, welche dem Eigentümer im Denkmalschutzrecht begegnen können, sind vielfältig ebenso wie die Lösungsansätze. Denn das Denkmalschutzrecht ist in der Gesetzgebungskompetenz der Länder verankert (Art. 70 Abs. 1 GG), was zu unterschiedlichen Ergebnissen der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung in den Ländern führen kann. So wird etwa der Einbau von Kunststofffenstern in den Ländern Nordrhein-Westphalen oder Rheinland-Pfalz im Rahmen der sog. Materialgerechtigkeit deutlich großzügiger als in Bayern oder Baden-Württemberg gehandhabt. Probleme können aber auch auftreten, wenn es um die fachliche Einstufung der Denkmaleigenschaft einer Anlage geht.

In diesem Rechtsbereich betreut Sie

 

"Die Verfassung begründet auch ... eine Schutzpflicht des Staates, die es ihm gebietet, sich schützend und fördernd vor das Leben jedes Einzelnen zu stellen."
Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 25. Februar 1975 – 1 BvF 1/74 –, Rn. 153

 


Unsere Rechtsanwälte

RA Johannes Bohl
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
RA Jörg Naumann
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

RA Johannes Grell
Schwerpunkt: Verwaltungsrecht

     

Kontakt

Büro Würzburg
(Hauptstelle)

Franz-Ludwig-Straße 9
D-97072 Würzburg
Telefon: +49 (931) 79645-0
Telefax: +49 (931) 79645-99
E-Mail: wuerzburg@ra-bohl.de

Allgemeine Bürozeiten:
werktäglich von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Besprechungstermine nur nach vorhergehender Vereinbarung

Büro Fulda
(Zweigstelle)

Dr.-Weinzierl-Straße 13
D-36043 Fulda
Telefon: +49 (661) 9336303
Telefax: +49 (661) 9336356
E-Mail: fulda@ra-bohl.de

Besprechungstermine ausschließlich nach vorhergehender Vereinbarung!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.